• 06 January, 2022

Uniflex kündigte den Start der industriellen Produktion von recycelbarer Monoverpackung an. Seine Entwicklung und Umsetzung sind sowohl auf die wachsende Nachfrage von Kunden und Endverbrauchern als auch auf die Verschärfung der Gesetzgebung in verschiedenen Ländern zurückzuführen. Umweltstandards für Verpackungen werden gestärkt, die Verantwortung der Hersteller für deren Verarbeitung und die Steuern für Hersteller von Einwegverpackungen werden erhöht.

 Im Laufe des Jahres 2021 hat das Unternehmen erfolgreich industrielle Editionen von Monoverpackung für Segmente wie Süßwaren, Lebensmittel, Tiernahrung, Haushaltschemikalien und Milchprodukte hergestellt und an Kunden ausgeliefert. Die Möglichkeit der Monomaterialienverwendung für andere Segmente wird auch getestet.

Die jedem im Ladenregal bekannte Verpackung besteht in der Regel aus mehreren Schichten unterschiedlicher Kunststoffe (PET, PE, PP usw.), mit denen Sie jeweils eine der Aufgaben des Herstellers lösen können. Eine Schicht ist für die Bildung von Nähten verantwortlich, die andere übernimmt eine Barrierefunktion, ermöglicht eine deutliche Verlängerung der Haltbarkeit des Produkts usw. Bei der Herstellung von Mehrschichtverpackungen werden die Schichten miteinander verklebt und sind nach dem Laminieren schwer zu verarbeiten: eine Delaminierung ist entweder technisch nicht möglich oder wirtschaftlich nicht sinnvoll. Das Unternehmen Uniflex hat komplexe Verpackung entwickelt und erfolgreich im industriellen Maßstab produziert, bei deren jede Schicht aus einem Polymer (Polyethylen (PE) oder Polypropylen (PP)), Non-Barriere oder Barriere besteht. Gleichzeitig behält die Verpackung alle gewohnten Funktionen eines komplexen Mehrkomponentenaufbaus und ist zudem recycelbar, was durch das Vorhandensein einer Kunststoffsorte bei der Möbius-Schleife bestätigt wird.

„Der Trend zu ökologischen Verpackungen wird sowohl von den Behörden einzelner Länder und Wirtschaftsverbänden als auch von den Einzelnverbrauchern bestimmt“, sagt Alexander Khomichenko, Generaldirektor von Uniflex CJSC. „In Großbritannien und der EU beispielsweise werden die Steuern auf nicht recycelbare Verpackungen bis zum Ende dieses Jahrzehnts deutlich ansteigen, und die Hälfte des darin verwendeten Kunststoffs muss für das Recycling angepasst werden. Ähnliche Pläne gibt es in Russland – ab Januar 2022 wird die Regierung, die Erweiterte Herstellerverantwortung (EPR) wieder aufnehmen, wonach Hersteller und Importeure verpflichtet sein werden, die von ihnen hergestellten oder importierten Produkte am Ende seines Lebenszyklus zu entsorgen. Gleichzeitig herrscht immer häufiger ein bewusstes Konsumverhalten, bei dem Käufer die Produktauswahl nicht impulsiv treffen, sondern die Produkte genau studieren, auf Umweltfreundlichkeit und Natürlichkeit der Ware achten, einschließlich der Umweltfreundlichkeit der Verpackung . Dazu kommt unser professioneller Beitrag: Uniflex hat als eine der ersten Druckereien Monoveprackung im Sinne der Unternehmensstrategie zu mehr Umweltfreundlichkeit entwickelt. Unser vorheriges groß angelegtes Umweltprojekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) durchgeführt und betraf die Inbetriebnahme einer Gasreinigungsanlage, die 97% der flüchtigen organischen Verbindungen der Produktionshalle auffängt.

Die Herstellung recycelbarer Verpackungen aus einer Monostruktur ist für Uniflex ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Aufbau eines umweltethischen Geschäfts, einer Kreislaufwirtschaft, der Einhaltung nationaler und internationaler Standards zur Abfallwirtschaft, zum Umweltschutz.

Die Entwicklung von Monoverpackung in «Uniflex» erfolgt durch den Service neuer Technologien (R&D). Die ersten Tests begannen vor 2 Jahren, die erste Auslieferung der Industrial Edition an den Kunden erfolgte im Dezember 2020, sagt Sergey Kostin, stellvertretender Generaldirektor für Technologien. - Seitdem wurden viele Probleme gelöst, eine Vielzahl von Folien verschiedener Hersteller getestet und nun haben wir ein Ergebnis, das sowohl uns als auch unsere Kunden zu 100% zufrieden stellt. Dabei ist zu beachten, dass der Prozess der Erstellung einer Monoverpackung in enger Verbindung zwischen Druckerei und Auftraggeber erfolgen sollte. Der Prozess bis zur Einführung von Industriechargen kann lange dauern und erfordert ein ständiges Feedback, um das vom Kunden gewünschte Ergebnis über die Eigenschaften der Verpackung für ein bestimmtes Produkt zu erhalten.

Im Allgemeinen wurde die Richtung umweltfreundlicher Verpackungen in der Welt nicht entwickelt, es gibt keine Wissensbasis und es wurden keine technologischen Prozesse entwickelt. Uniflex strebt danach, ein Experte auf diesem Gebiet zu werden und seinen Kunden bei der Entwicklung einzigartiger recycelbarer Verpackungslösungen zu helfen. Denn die weitere Ablösung traditioneller Mehrkomponentenmaterialien ist ein unvermeidlicher Prozess.

Latest News